zurück

31.12.2016 - Zu einem Jahresabschlusslauf traf sich die Stammgruppe der Dienstagslaufrunde in Lauingen bei Christian und Nicola bei herrlichem Sonnenschein, um anschließend bei kleinen Snacks, das Jahr ausklingen zu lassen.
TSV Lelm

11.12.20164. Elm-Advents-Halbmarathon  Neuer Teilnehmerrekord im Sportpark Lutterspring: Mehr als 400 Läufer am Start      >>> mehr
Am Start zum Halbmarathon

20.11.2016 - Silke Greite nahm am Schloss Marienburg Marathon teil. Sie lief als achte Frau insgesamt ins Ziel und war damit in Ihrer Altersklasse W45 Dritte nach entspannten 4:13:30 Stunden. Für die bald 45jährige war es bereits der 3. Marathon in diesem Jahr.

Martin Thomsen - TSV Lelm06.11.2016 - Nach Marcel Schläger im Triathlon ging ein weiterer TSV Lelmer bei einer Weltmeisterschaft in Australien an den Start. In Perth fanden vom 26.10. bis 06.11.2016 die Senioren-Weltmeisterschaften statt.
Hier nahm Martin Thomsen in der Altersklasse M50 als einer von mehr als 4000 Leichtathleten teil. Die Senioren-Weltmeisterschaft war damit auch im Jahr 2016 das teilnehmerstärkste Leichtathletikevent überhaupt.
Martin ging sowohl im Diskuswerfen als auch im Speerwerfen an den Start. Zuerst ging es mit seiner Paradedisziplin dem Diskus in den Ring. Nach kontinuierlichem Aufbau im Verlauf der vergangenen Monate mit Würfen im Training über 40 Meter und einer Wettkampfweite von mehr als 39 Metern sollte es ein neuer Bestwert sein. Doch leider renkte er sich 2 Tage vor seinem ersten Wurf gleich 5 Wirbel aus, die zwar wieder eingerenkt wurden, doch die Sicherheit war weg. So musste sich der 52jährige mit bescheidenen 34,95 Meter und Rang 12 mit dem Diskus begnügen.
Anders verlief dagegen das Speerwerfen, welches einige Tage später stattfand. Hier zeigte sich Martin wieder von seiner besten Seite und landete mit guten 41,06 Metern auf Platz 7, so dass der Rückflug letztendlich doch noch versöhnlich wurde.

30.10.2016 - Am Braunschweiger Lauftag nahmen zum Abschluss der Saison noch einmal etliche TSV TSV LelmLelmer teil. Als einzige von uns nahm Julia Bode an den Kreismeisterschaften im 10km Straßenlauf teil und siegte in der Frauenklasse.
Alle anderen gingen im Halbmarathon ins Rennen. Schnellster war der nach seiner WM Teilnahme im Triathlon gut regenerierte Marcel Schläger, gefolgt von den beiden starken M50ern Thomas Heuck und Markus Jaworski, der aktuell der schnellste Marathonläufer 2016 im Kreis ist. Schon bald liefen der persönliche Bestzeit laufende Franz Köhler vor Ragnar Märker, Thorsten Gantz und Silke Greite ein. Weiter liefen Ludwig Köhler und Vater Thomas Köhler, Jana Arndt und Bernd Keil. Der sich in guter Form befindliche Hartmut Diedrich musste grippebedingt das Rennen leider sausen lassen.  

Markus Domke
indes lief den Zeitsprung Marathon (Nachtmarathon) in Bremen. Dies war bereits der vierte Marathon von Markus im Monat Oktober. Der Start erfolgte an der Weserpromenade um 1.00 Uhr Nachts auf einer 2km Wendepunktrunde und man lief in die Zeitverschiebung Sommer-/Winterzeit hinein. Eine schöne Kulisse boten hier den Läufern die auf der Weser vorbeifahrenden beleuchteten Schiffe.

TSV Lelm

Jonas Futterschneider - TSV Lelm29.10.2016 - Im Herzoginnensaal des Schöninger Schloßes fanden die Ehrungen der besten Leichtathleten bei den vier Kinder- und Jugendsportfesten im Kreisverband Helmstedt sowie der Besten bei den Kreismeisterschaften statt. Mit über 120 Leichtathleten, Eltern und Trainern war der Saal bis auf den letzten Platz gefüllt.
Zu Beginn wurden die Besten der Kreismeisterschaften geehrt. Für die Wertung wurden die drei besten Leistungen aus drei verschiedenen Disziplinen nach der Mehrkampfpunktetabelle herangezogen. Diese Wertung wurde erstmals durchgeführt. Der Kreisvorsitzende Günter Sievert übergab die Pokale und Urkunden an Melina Renner (Frauen, MTV Schöningen), Laura Schölecke (Weibliche Jugend U18/20, MTV Schöningen), Jonas Futterschneider (Männer, TSV Lelm) und Tim Ole Winter (Männliche Jugend (U18/20,Velpker SV).
Jonas errang den Pokal mit seinen besten Leistungen über 100m (11,3 Sek.), 200m (23,4 Sek.) sowie im Weitsprung (5,72m) mit insgesamt 1997 Punkten.

Anschließend ehrte Karsten Krause, der Jugendwart des Kreisverbandes, die Kinder und Jugendlichen, die die meisten Punkte bei den vier Sportfesten gesammelt hatten.
Es wurden die ersten Drei in den Altersklassen männlich/weiblich 8 bis 15 Jahre mit Pokalen und Urkunden geehrt.
Geehrt in den Einzelwertungen wurden vom TSV Lelm als Sieger Jannik Temme, Ameline Langbecker und Noemi Piccinini, als Medaillengewinner Annegret Jensen, David Langner, Leon Piccinini und Niklas Temme.
Jannik konnte bereits seinen vierten Siegerpokal in Empfang nehmen.

In der Mannschaftswertung wurden die Jungen U10 des TSV Lelm mit Benno Demmin, Carl Gatzemeier, Okan Köhler, Neo Wolff  und Max Konietzke geehrt.

23.10.2016 - Markus Domke finishte den Magdeburg Marathon nach einer langen Saison noch einmal unter 3:30 Stunden. Am Ende standen für Markus 3:28:16 Stunden auf der Stoppuhr.

Markus Jaworski u. Ragnar Märker - TSV Lelm14.10.2016 -  Beim Stundenlauf mit integrierter Kreismeisterschaft über 10000m im Helmstedter Maschstadion gingen mit Markus Jaworski und Ragnar Märker auch 2 TSVer an den Start.
Beide wurden in ihren Altersklassen M50 und M40 jeweils Kreismeister über 10000m mit 38:18min (Markus) und 41:12min (Ragnar). Im Gesamtklassement wurde Markus beachtlicher Zweiter hinter dem Helmstedter Valentin van Dijk mit guten 15350m, Ragnar kam ebenfalls im Vorderfeld an und erreichte 13995m.
Als Rundenzähler engagierten sich von uns Joachim und Cornelia Schulze sowie Torsten Dill. Cornelia hatte auch die Verbandsaufsicht der Veranstaltung.

Markus Jaworski - TSV Lelm09.10.2016 - Markus Jaworski startete beim Berlin Great 10k

Beim Berlin Great 10K (ehemals Asics Grand 10 Berlin), Deutschlands schnellster 10 km Lauf, waren unter den knapp 7.000 Teilnehmern auch die Farben des TSV Lelm vertreten. Hierbei kam Markus in starken 37:44 Minuten am Schloss Charlottenburg als insgesamt 161. über die Ziellinie und wurde damit sechster in seiner Altersklasse M50.

Der Gesamtsieger kam diesmal aus Neuseeland. Zane Robertson lief bei nahezu perfekten Wetterbedingungen 27:28 Minuten und ließ damit der kenianischen Konkurrenz keine Chance. Das ist über diese Distanz weltweit die zweitschnellste Zeit des Jahres und die schnellste auf deutschem Boden.

Markus Domke - TSV Lelm08.10.2016 - Beim schwersten Marathon Norddeutschlands, dem Harzgebirgslauf in Wernigerode, ging Markus Domke an den Start.
Er finishte nur sechs Tage nach den erfolgreichen Landesmeisterschaften im Marathon bereits wieder auf dem schweren Weg hinauf zum Brocken und wieder zurück nach Wernigerode in guten 4:10:14 Stunden. Ziel war es dieses Mal lediglich seine persönliche Zeit aus dem Vorjahr zu unterbieten, was Markus locker schaffte.

02.10.2016 - 5 Marathonis vom TSV Lelm nahmen an den Landesmeisterschaften im Marathonlauf teil, die innerhalb des Bremen Marathons durchgeführt worden.
Silke Greite holte sich in der Klasse W40 den Vizetitel. Nach 3:38:49 Stunden und persönlicher Bestzeit konnte sie hochzufrieden sein.
Die M40/45 Mannschaft des TSV Lelm sicherte sich einen weiteren guten 2. Platz in der Besetzung Markus Domke (5. M40), der mit 3:25:57 Stunden finishte, Thorsten Gantz (3:25:58 Stunden, persönliche Bestzeit) und Christian Reuther (4:05:54 Stunden). Teamkollege Harry Bachem musste das Rennen verletzungsbedingt aufgeben.
Auch die Kreismeisterschaften im Marathon wurden mangels Strecke im Landkreis Helmstedt nach Bremen ausgelagert. Kreismeister wurden:
Männer Christian Reuther, , M40 Markus Domke, W40 Silke Greite.
Gruppenbild der Marathonis vom TSV Lelm und TSV  Germania Helmstedt

01.10.2016 - Am Werfertag in Burg nahm Dr. Martin Thomsen teil. Martin testete sich auf seinen anstehenden Hauptwettkampf noch einmal  im Diskuswerfen (1. M50 mit 39,76m), im Speerwerfen (1. M50 mit 36,55m) und im Kugelstoßen (2. M50 mit 10,21m).

Markus Jaworski u. Florian Neuschwandner25.09.2016 - Der Berlin Marathon begeisterte auch dieses Jahr wieder Läufer aus dem Landkreis Helmstedt

Bei der 43. Auflage des Berlin-Marathons gingen wieder mehr als 41.000 Läufer aus 125 Nationen an den Start. Der sonnige und spätsommerliche Sonntag gehörte den Läufern. Unter Ihnen waren auch Athleten vom TSV Lelm. Dabei erlief sich der 50jährige Markus Jaworski eine sensationelle Zeit unter der magischen 3-Stunden Grenze und kam mit einer Zeit von 2:58:44 Std. durch das von Zuschauermassen gesäumte Brandenburger Tor bis ins Ziel. Damit belegte er einen fantastischen 95. Platz in seiner Altersklasse in diesem sehr stark besetzten Marathon. Für Sabrina Lampe kam es erwartungsgemäß zu einem Abbruch des Rennens. Verletzt an den Start gegangen, musste sie nach ca. 18 km aussteigen, konnte aber somit einen Teil Sabrina Lampe und der Sänger Max Herreder besonderen Atmosphäre auf der Strecke mitnehmen.

Der Berlin Marathon machte auch dieses Jahr seinen Ruf als schnellste Marathon-Strecke der Welt wieder alle Ehre. Kenenisa Bekele verpasste den Weltrekord nur um einen Atemzug. Der dreimalige Bahn-Olympiasieger aus Äthiopien lief in 2:03, 03 Std die zweitbeste jemals gelaufene Zeit und war damit nur sechs Sekunden langsamer als Dennis Kimetto (Kenia/2:02:57) bei seinem Berlin-Sieg 2014.

Annegret, Jörg, Niklas - TSV Lelm25.09.2016 - Niklas Temme und Annegret Jensen verbessern Kreisrekorde !
Gleich mit 2 neuen Kreisrekorden kamen die Hammerwerfer vom Wettkampf aus Holzminden zurück nach Hause.
Bei besten äußeren Bedingungen war der Angriff auf den Rekord von Annegret ein geplantes Vorhaben.
Völlig ungeplant und zur Überraschung des Trainers verbesserte Niklas den mittlerweile 27 Jahre alten Rekord in der M12 um 14cm auf jetzt 23,57m.
Annegret wollte da nicht nachstehen und verbesserte den Rekord in der W14 um 1,04m auf nunmehr 40,56m.
Trotz fehlender Trainingsmöglichkeit startete auch Jörg Pachal mit dem Hammer und erreichte für ihn gute 46,19m.

24.9.2016 -  Mit insgesamt 13 teilnehmenden Vereinen und 187 Kindern war das Kindersportfest des TSV Lelm wieder einmal stark besucht.
Die Nachwuchsleichtathleten absolvierten einen Dreikampf im Sprint je nach Altersklasse über 50m, 75m oder 100m, im Weitsprung und im Ballwerfen oder Kugelstoßen. Wer danach noch Power hatte, konnte sich Aaron u. Philip - TSV Lelmanschließend noch im 800m Lauf verausgaben.
Beim Rahmenwettbewerb 1000m Lauf pulverisierten Aaron Futterschneider und Philip Maekler ihre Bestzeiten und blieben jeweils unter der magischen 3min Marke.
Neben dem Gastgeber stellten der TSV Germania Helmstedt, der VFL Lehre und der Velpker SV die meisten Kinder. Auch am Start waren Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren vom MTV Schöningen, dem SV Esbeck, dem LAV Rümmer, MTV Wolfenbüttel, MTV Braunschweig, MTV Jahn Schladen, MTV Börssum, TSV Sickte und dem SSV Neuhaus.

>>> Ergebnisse                >>> Cupwertung nach 4 Durchgängen

24.09.2016 - Jörg Sebastian hat heute zum siebten mal in Folge beim zum zehnten mal ausgetragenen Treppenhauslauf ( 9 Etagen, bzw. 144 Stufen) mitgemacht. In seiner AK konnte er von 12 Teilnehmern gewinnen. In der Gesamtwertung wurde er von insgesamt 354 Teilnehmern im Alter von 6 bis 75 Jahre, 12.

18.9.2016 -  Wir waren mit allen die Zeit und keine Angst vor Wasser hatten  im Wolfsburger Wakeboardpark zum Wakeboarden, Wasserski fahren und Kneeboarden. Obwohl die meisten noch nie auf dem Wasser gestanden haben, hatten alle viel Spaß und keiner ging nicht ohne mehrere erfolgreich absolvierte Runden nach Hause. Vielen Dank daher an die Abteilungsleitung des TSV Lelm und Edeka Königslutter, ohne die diese Aktion nicht hätte durchgeführt werden können.
TSV Lelm beim Wakeboarden

Markus Domke - TSV Lelm18.09.2016 - Die meisten Marathonläufer aus der Region sind in letzter Vorbereitung für die anstehenden Marathonläufe in Berlin, Bremen (mit Landesmeisterschaft), München und Braunschweig, so auch Markus Domke,  der als letzten Test vor dem Bremen-Marathon den 10 Teiche Marathon Hahnenklee Oberharz absolvierte.
Über 685 Höhenmeter auf 42,195km bei Dauerregen und Nebel und damit nur schlechte Sicht auf das UNESCO Kulturerbe machten den Lauf nicht leichter. Markus brauchte als Zehnter der Gesamtwertung und Vierter der Klasse M40 genau 3:46:45 Stunden und war letztlich zufrieden mit seiner Leistung.

18.09.2016 - An den Bezirksmeisterschaften im Halbmarathon nahm als einziger TSV Lelmer Martin Mücke teil.
Martin schlug sich achtbar und wurde in seiner Altersklasse M45 nach 2:01:44 Std. Vizebezirksmeister.

ABE Jensen mit Betty Heidler10.09.2016 - Bei herrlichem Sommerwetter fand der allerletzte Wettkampf von Hammerwerferin Betty Heidler auf Borkum direkt auf dem Hauptstrand statt. Neben 3 weiteren bekannten Hammerwerferinnen starteten auch 8 Diskuswerferinnen, angeführt von Nadine Müller.

Annegret hatte das Glück, als Läuferin die Geräte wieder zurück zum Ring tragen zu dürfen und kam in den Genuß, in unmittelbarer Nähe der großen Stars zu sein. Ein fantastischer Wettkampf mit einer überraschenden Weite von 74,00 m von Betty Heidler bleiben, neben Unterschriften und Fotos, als beeindruckendes Erlebnis in Annegret trifft Betty HeidlerErinnerung.  





 Fotos (2): Swantje Jensen

10.09.2016 - Jannik Temme startete für den TSV Lelm bei den Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf in Braunschweig-Rüningen.
Jannik erreichte 1652 Punkte im Vierkampf der Klasse M15 und wurde damit achtbarer Dritter.

Marcel Schläger04.09.2016 - Der Ausdauerathlet Marcel Schläger, der für die Vereine Triathlon Team Königslutter und TSV Lelm startet, ging zum Ende der Saison bei der 70.3 Ironman Weltmeisterschaft in Australien an der Sunshine Coast an den Start, für die er sich einige Monate zuvor qualifizieren konnte. Neben dem üblichen Triathlonkram, packte sich der frühere Königslutteraner laut eigenen Angaben auch einen Indianer Jones Outbackhut sowie Krokodilfänger und Didgeridoo-Gesangsbuch in die Koffer.
Marcel Schläger ging als einer von 3000 Triathleten über 2 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen bei diesem hochklassigen Wettkampf mit Sonnenaufgang um 6:35 Uhr bei flachem Meer in seiner Altersklasse M35 ins Rennen.
Schon beim Schwimmen blieb er mit 30:50 Minuten unter seiner Vorgabe von 32 Minuten. Danach ging es mit seiner Paradedisziplin auf dem Rad weiter. Die Strecke wurde extra für die WM mit 600 Höhenmetern aufgehübscht und das auf den letzten 30 Kilometern. Der 35jährige brauchte am Ende nur 2:19 Stunden auf dem Rad und war damit in dieser Disziplin sagenhafte 4 Minuten schneller als der Sieger in seiner Altersklasse. Nun galt es auf der Halbmarathonstrecke bei besten Wetter am wunderschönen Meer und tausenden von Zuschauern die Weltmeisterschaft gut zu Ende zu bringen. Auf den ersten 4 Kilometern lief es mit 16:20 Minuten noch zügig doch dann wurde es  harte Arbeit laut Marcel. Doch mit der Endzeit von 1:32 Stunden nach 21 Kilometern war er schlussendlich auch mit der dritten Disziplin zufrieden. In der Ergebnisliste fand sich somit auf dem australischen Kontinent ein Königslutteraner Athlet, der einen beachtlichen Platz 73 unter 300 Triathleten seiner Altersklasse belegte, sowie Rang 382 in der Gesamtwertung unter 3000 Triathleten aus der ganzen Welt.

2016-09-04 Jörg Sebastian - TSV Lelm04.09.2016 - Hannover
Eigentlich lief es  bei den Landesmeisterschaften im Fünfkampf nicht schlecht. Jörg Sebastian konnte in seiner AK M40 drei Disziplinen gewinnen und auch zwei Saisonbestleistungen aufstellen, leider war das Speerwerfen nicht so gut, wodurch er am Ende mit einem Rückstand von 77 Punkten zweiter wurde.

04.09.2016 - Mit einigen guten Ergebnissen kehrten die Läufer aus den Helmstedter Vereinen vom Wolfsburg Marathon zurück.
Den ganzen Marathon lief Markus Domke vom TSV Lelm. Nur eine Woche nach seinem 60km Wettkampf zeigte er sich gut erholt und lief nach 3:29:48 Stunden dicht an seine Bestzeit heran.

Der Großteil lief allerdings den Halbmarathon. Hier waren auch die Kreismeisterschaften für den Kreis Helmstedt integriert.
Schnellster Läufer aus dem Kreis Helmstedt war Markus Jaworski, der nur 1:24:42 Stunden brauchte. Jaworski gewann damit nicht nur den Kreistitel in der M50 sondern war auch im Gesamteinlauf aller Starter der schnellste M50er. Ihm folgte Teamkollege Thorsten Gantz als Kreissieger der M40 nach 1:35:41 Stunden. Daniel Kramer, TSV Germania Helmstedt holte sich den Titel in der M30 mit 1:38:03 Stunden. Mit Abstand die schnellste Frau aus Kreissicht war Silke Greite,  die mit 1:42:49 Stunden neue persönliche Bestzeit lief und sich den Kreistitel in der W40 sicherte. Mit Rita Susenburger(1:52:49 Stunden) und Ingrid Stolle(1:57:44 Stunden) holten sich 2 Frauen vom TSV Germania Lukas Greite -TSV LelmHelmstedt die Kreistitel in den Klassen W60 und W50. Den Kreistitel in der Frauenwertung holte sich Dr. Jana Arndt, TSV Lelm. Zusammen mt Julia Bode und Claudia Busch sicherten sich die TSVer auch den Teamtitel.

Weiter liefen den Halbmarathon Herbert Groenke, Velpker SV, der nach 1:50:12 Stunden im Gesamteinlauf viertschnellster M65er war, Vanessa Perle und Nadine Raimer, beide Elmläufer, Michael Raimer, Triathlon Team Königslutter, Bernd Keil, TSV Lelm und Chantal Scharfenberg, Velpker SV.

Im 5km Lauf machten auch einige Jugendliche aus der Region auf sich aufmerksam. Lukas Greite, TSV Lelm (U18) wurde im Gesamteinlauf hinter dem überragenden deutschen Jugendspitzentriathlet Mika Noodt (15:31 Minuten) aus Flechtorf guter Zweiter nach 17:58 Minuten. Vom TSV Germania Helmstedt kamen im gleichen Lauf in der Altersklasse U14 mit Henrik Meyer und Ole Magnus zwei Helmstedter Talente auf die Plätze 1 und 2.
Erwähnenswert ist ebenfalls noch der M70 Sieg über 10km von Ulrich Labes, TSV Lelm, der nur 61:06 Minuten brauchte. Teamkollege Hartmut Diedrich lief 44:22 Minuten.

03.09.2016 - Annegret Jensen startete beim Werfertag in Salzgitter. Sie verbesserte sich gleich im 1. Wurf mit dem Hammer auf 38,15m.
Damit hat sie jetzt auch den Leistungsstandart für den ein Jahr älteren W15 Kader im NLV erreicht.

03.09.2016 - Am Kindersportfest des TSV Germania Helmstedt nahmen immerhin 11 Kinder vom TSV Lelm teil, das Potential zur Teilnahme ist allerdings wesentlich höher:

Am Start waren Ameline Langbecker, Jannik und Niklas Temme, Leon und Noemi Piccinini, Jule und Leni Lassnig, Nele Apitz, Nina Grimpe, Jonah Maekler und David Langner.

02.09.2016 - Zum 2. Sportabzeichentag in Königslutter gelang es erstmalig die komplette Grundschule Königslutter an der Driebe einschließlich der Außenstelle Lauingen mit insgesamt mehr als 400 Schülern zum Sportabzeichentag in Königslutter an den Start zu bringen. Torsten Dill vom Kreissportbund Helmstedt (Koordinator Schulen und Vereine) und gleichzeitig Abteilungsleiter Leichtathletik des TSV Lelm plante mit dem Lehrerkollegium, angeführt von Lehrerin Katrin Stübig diesen gelungenen Sporttag bei idealen Wetterbedingungen. Die insgesamt mehr als 80 Helfer kamen weiter vom Sportabzeichenprüferteam des Kreissportbundes Helmstedt, angeführt von Willi Henkel, dem TSV Lelm, der TSG Königslutter, Schülern vom Gymnasium am Bötschenberg und mehr als 25 Elternteilen der teilnehmenden Grundschulkinder.

Insgesamt mussten die Kinder die 4 Sportabzeichenkategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination jeweils mindestens einmal absolvieren, wo es galt in jeder Kategorie wenigstens Bronze zu erreichen. Auch musste von jedem Kind zur Erlangung des Sportabzeichens die Schwimmfertigkeit nachgewiesen werden. Als goldige Entscheidung erwies sich in der Kategorie Ausdauer statt der üblichen 800m Läufe, die aus Zeitgründen nicht zu schaffen waren, stattdessen einen zeitlich vorgebenen Dauerlauf (je nach Alter von unterschiedlicher Zeitdauer) durchzuführen. So starteten mehr als 400 zeitgleich auf der Laufbahn am Frei- und Hallenbad. Hier zeigten sich die Kinder besonders motiviert. Nahezu alle liefen in dieser Kategorie durch und erreichten mindestens den Bronzewert.

Erste Anzeichen deuten darauf hin, dass es im Jahr 2017 eine Wiederholung geben könnte.
Sportabzeichentag in Königslutter

zurück
Berichte 2016 - 02
nach oben