Januar - April

zurück zum Archiv

27.04.2014 -  Innerhalb des Hannover Marathons lief Markus Jaworski persönliche Jahresbestzeit von 37:50min über 10 km.
Lothar Becke erreichte dies ebenfalls im Halbmarathon mit 1:33:30min.
Auch am bekannten Hermannslauf über schwere 30 km nahmen mit Ralf Schulze (2:47:05 Std.) und Günter Drinhaus (2:52:13 Std.) 2 Langstreckenläufer des TSV Lelm erfolgreich teil.

26.04.2014 -    Beim Walllauf  in Helmstedt liefen Lukas Greite, Lennard Greger und Philip Maekler Kreis- und Vereinsrekord im 5km Straßenlauf/Mannschaft der Altersklasse U16. Im Gesamteinlauf über 5km in Helmstedt ersetzte Martin Knof Philip Maekler. Hier lief das Team auf Rang 3. Jedes Teammitglied gewann damit einen Pokal.
Im Teamwettkampf über 2,5 km gewann der TSV Lelm klar. Zum erfolgreichen Team gehörten Max Knof(Einzelgesamtsieger mit Streckenrekord), Jörg Sebastian und Aaron Futterschneider. Auch hier gab es jeweils einen Pokal.
Nicht zufrieden konnten wir mit der Teilnahme im 10km Lauf sein zumal auch dort noch die Kreismeisterschaften integriert waren. Den einzigen Titel für uns gewann Michaela Milch in der Altersklasse W40. Ragnar Märker wurde Vizekreismeister der M30.

18.04.2014 -  Am Swim and Run des Tri Teams Königslutter nahmen auch einige TSVer teil, die beiden Vereinen angehören. Lukas Greite gewann dabei nicht nur die Jugendwertung über 1000m Schwimmen und 5000m Laufen, sondern auch die Gesamtwertung. Bei den Erwachsenen siegte Torsten Dill vor Ragnar Märker und Daniel Tjiang. Weiter nahmen vom TSV Lelm  Rudolf Lickfett, Thorsten Gantz, Naomi Tjiang und Sabrina Lampe (alle 3 nur 5000m). Nur die 5000m lief auch Markus Jaworski.  Er gewann nicht nur mit großem Vorsprung, sondern lief mit 17:53,0min persönliche Bestzeit.
Start 5.000m

13.04.2014 - Mit 15 Teilnehmern und etlichen tollen Leistungen nahmen die Langstreckler des TSV Lelm die Doppelveranstaltung Bezirks- und Kreismeisterschaften im Halbmarathon in Angriff. Gleich 5 Titelgewinne, mehrere Medaillenplätze und persönliche Bestleistungen kamen am Ende heraus.

Meister wurden die Mannschaften
M50/55 mit Thomas Heuck, Lothar Becke, Ralf Schulze,
M40/45 mit Markus Jaworski, Thorsten Gantz, Thomas Köhler,
Männer Team mit Franz Köhler, Ludwig Köhler und Martin Mücke.
Die Einzelwertungen entschieden in der M40 Markus Jaworski (schnellster TSVer) und Sabrina Lampe in der W35.
Zweiter im Team wurde die Mannschaft M30/35 mit Marcel Schläger, Ragnar Märker und Markus Domke (persönliche Bestzeit).
Meike Möhring (persönliche Bestzeit) und Silke Greite belegten in der W40 die Ränge 2 und 3 im Bezirk. Mit Sabrina Lampe wurden alle 3 Frauen Mannschaftskreismeister. Ebenso Kreismeister wurden in der M40 Mannschaft Markus Jaworski, Thorsten Gantz und Lothar Becke sowie in der M50 Mannschaft Ralf Schulze, Thomas Köhler und Günter Drinhaus und das Team M30 mit Marcel Schläger, Thomas Heuck, Ragnar Märker.
Einzelkreismeister wurden Markus Jaworski (M40) und Marcel Schläger (M30).
Betreut wurde das Team von Jürgen Uhde und Torsten Dill.

TSV Lelm

06.04.2014 - Einige TSV Lelmer versuchten sich beim 2. Helmstedter Crossduathlon.
Im Jugendbereich siegte Lukas Greite in der Klasse M15 (Gesamtzweiter) nach 2 km Laufen, 10 km Radfahren und
1 km Laufen. Bruder Hannes Greite kam als Gesamtvierter und Dritter der M16 ins Ziel.
Im Erwachsenenbereich gingen über 4,4 km Laufen, 17 km Radfahren und 4,4 km Laufen folgende Athleten in einem großen Feld auf die Strecke:
Thomas Heuck (2. M50), 1:13:03 Std.,
Torsten Dill 1:14:10 Std., Daniel Tjiang 1:16:38 Std.,
Markus Domke 1:18:48 Std., Jörg Greite 1:22:07 Std.
und Rudolf Lickfett 1:30:53 Std. (3. M55).

05.04.2014Jörg Pachal siegte im Hammerwerfen seiner Altersklasse M40 in Schönebeck. Jörg zog im Training etwas an und kam so auf seine Jahresbestweite von 44,43m.
Jörg Sebastian lief in Schladen seinen ersten 800m Lauf in dieser Saison und stellte in 2:15,2 Min. eine neue Bestzeit auf. Er näherte sich damit der Qualifikationsnorm für die deutschen Seniorenmeisterschaften.

Nicola Hartwig30.03.2014 - Berlin
Mit insgesamt 9 Teilnehmern war der TSV Lelm außergewöhnlich stark
besetzt beim größten deutschen Halbmarathon in Berlin.

Mit persönlichen Bestzeiten glänzten Nicola Hartwig nach 1:56:54 Std.,
Birgit  Bachem 2:07:25 Std., Stefanie Fromme 2:21:51 Std.,
Andrea  Janke 2:21:51 Std. und Andrea Klein 2:21:52 Std.

Ebenfalls am Start war auch ein Männer Team.
Schnellster Lelmer war hier Harry Bachem nach 1:38:02 Std.
Es folgten Thorsten Gantz 1:39:37 Std., Rudolf Lickfett 1:48:43 Std.
und Matthias Assig 1:55:00 Std.



Andrea Klein, Stefanie Fromme u. Andrea Janke
Birgit u. Harry Bachem

30.03.2014 - Udo Seiler berichtet von seinen letzten Läufen aus Braunschweig und Lingen:
“Am  23.03.2014 habe ich am 9. Eintracht-Stadion-Lauf teilgenommen und bin in 44:17 Min. über 10 km auf dem 10. Platz in der Gesamtwertung eingelaufen. Eine Altersklassenwertung gab es dort nicht, es sind 61 Läufer ins Ziel gekommen und ich habe damit 5,00 Euro für den TSV Lelm erlaufen (Laufsparbuch). Auf dem Zweirundenkurs mussten wir über die Eisenbahnbrücke hinter dem VW-Werk auf der Gunterstr.

Am Sonntag 30.03.2014 habe ich mich auf die 210 km ins Emsland nach Lingen begeben. Dort fanden auf einem
2,5 km Rundkurs die Landesmeisterschaften über 10 km statt. Um 13:00 Uhr erfolgte bei schönem Sommerwetter auf einer asphaltierten Strecke der Startschuss. Im ersten Starterfeld waren alle Frauenklassen und die Männer ab AK 50 vertreten. In diesem Rennen bin ich bei den Männern > 50 auf den 48. Platz und in der AK60 auf den 5. Platz in 44:11 Min. ins Ziel gekommen. In der AK 60 waren 13 Läufer gemeldet und 11 kamen ins Ziel.
Mit der Platzierung bin ich zufrieden, denn ich hatte vorher aufgrund der Zeiten aus 2013 bei einem guten Rennverlauf mit dem 5. und bei einem optimalen Rennen mit einem 3. Platz gerechnet. Nur mit der Zeit bin ich nicht zufrieden, weiß aber nicht wo ich die Zeit liegen gelassen habe. Vor der letzten Runde hatte ich mit einer 43:30 gerechnet, habe auch noch Läufer/innen überholt, aber die Zeit war dann eine andere. Auch drei mir bekannte Läuferinnen von 96 und vom TSV Kirchdorf sind um Minuten an ihren sonst gelaufenen Zeit vorbeigelaufen. So ist auch ein Läufer vom LG Nienburg, welcher aus 2013 eine Bestzeit von 40:45 stehen hat, noch nach mir ins Ziel gekommen. Die Streckenlänge soll gestimmt haben, denn die Läuferin vom TSV Kirchdorf ist mit so einem GPS-Gerät gelaufen.
Das Feld in meiner AK war dicht zusammen, so dass ich bei einer um 1 Minute besseren Zeit sogar auf den 2. Platz gekommen währe. Der 1. Platz ist in der AK60 nicht zu erreichen, denn dort läuft Klaus-Dieter Grabowsky (38:34 - 8. Platz ges.), welcher im letzten Jahr alle Landestitel ab 5000 m gewonnen hat.”
 

09.03.2014 - 7 Lelmer beim Celler Wasa-Lauf. Der Lauf zählt zu den größten in Norddeutschland und geht durch die malerische Innenstadt von Celle.
Für das vergleichsweise stärkste Ergebnis sorgte Udo Seiler mit Platz 3 in der M60 über 15km nach 1:07:33Std. Kurz vor ihm landete  unser M40er Harry Bachem (1:06:40Std.), der direkt aus einem finnischen Langlaufurlaub einflog. Seine Frau Birgit Bachem wird immer stärker und lief die 10km bereits in 57:11min. Ebenfalls über 10km lief Lothar Becke (41:37min., 15. M50).
Sogar die 20km in Angriff nahmen Marcel Schläger (1:21:08Std, 9. M30), Ralf Schulze (1:29:25Std.) und Günter Drinhaus (1:31:58min).
 

Torsten, Markus und Ragnar - TSV Lelm08.03.2014 - Sehr hoch hingen die Trauben bei den DM  Cross im niedersächsischen Löningen, so dass es für die einzigen Starter aus dem Kreis Helmstedt Markus Jaworski, Ragnar Märker und Torsten Dill vom TSV Lelm nicht viel zu holen gab. Weil die Vorbereitung aus verschiedensten Gründen nicht reibungslos für das Trio ablief, mussten sich die drei Lelmer am Ende mit dem 9. Rang bei den Teams M35 und älter auf dem 6,1km langen Kurs begnügen. Erschwerend kam hinzu, dass die bereits der M45 angehörenden Markus (der übrigens schnellster der drei Läufer war) und Torsten aus Mannschaftsgründen zwei Klassen jünger meldeten. Nichtsdestotrotz wurde am Wettkampfende ein positives Fazit gezogen. Zum einen läuft man nicht alle Tage eine deutsche Meisterschaft zum anderen konnten die Lelmer, die selbst als Organisatoren von Sportveranstaltungen in Königslutter auftreten, weitere Erfahrungen in diesem Bereich sammeln.              

02.03.2014 - Königslutter / Lutterspring
Bei wunderbarem Wetter liefen im und rund um den Sportpark Lutterspring insgesamt 276 Athleten bei den sehr gut organisierten Bezirksmeisterschaften  Cross um die Titel:
Mit nicht erwarteten 6 Titeln, bei vielen kurzfristigen Ausfällen, konnte der TSV Lelm als Mitausrichter sehr zufrieden sein. So ist eine Wiederholung nicht ausgeschlossen.
Allen Helfern und Spendern (Kuchen/Brezeln, etc.) sei ein großer Dank ausgesprochen.

Für den TSV Lelm gingen an den Start

über 1.380 m
Maureen Scharnhorst, Charlott Schatte und Anna Blume (5. Platz in der Mannschaftswertung)

über 2.780 m
Lennard Greger (5.M14),  Lukas Greite (3. M15) und Philip Maekler (6.M15 / 3. Platz Mannschaft)
Naomi Tjiang ( Bezirksmeisterin wJU20)

über 3.420 m
Aaron Futterschneider (5. mJU18)

über 5.580 m
Silke Greite (3. Fr)
Michaela Milch (2.W40), Petra Blume (3.W45) und Therese Heuck (Bezirksmeisterin W50 / 2.Platz Mannschaft)

Jörg Sebastian (3. M35), Ragnar Maerker (4. M35)
Stefan Milch (Bezirksmeister M40); Thorsten Gantz (7.M45), Oliver Blume (14.M45 / 2. Platz Mannschaft)

Daniel Tjiang (15.M45), Torsten Dill (mußte leider aufgeben)
Lothar Becke (Bezirksmeister M50), Thomas Heuck (2.M50), Ralf Schulze (7.M50 / 1. Platz Mannschaft)

Jörg Greite (8.M50), Günter Drinhaus (10.M50)
Udo Seiler (3. M60)
Ulrich Labes (Bezirksmeister M70)

über 9.780 m ging noch einmal Ragnar Maerker auf die Strecke und wurde 6.
 

Charlott, Maureen, Anna, Naomi, Philip, Lukas, Lennard  und Aaron vom TSV Lelm

Jörg Pachal,  Sören Triebel u. Veit Hezel01.03.2014 - Wieder einmal konnten die Wurfspezialisten aus der Region bei den deutschen Seniorenmeisterschaften im Winterwurf im thüringischen Erfurt überzeugen. Christine Piehozki vom MTV Schöningen gelang dabei der ganz große Wurf im Hammerwerfen der Altersklasse W35. Sie wurde mit sehr guten 42,84 m deutsche Meisterin.
Als zweiter Athlet aus dem Kreis Helmstedt reiste Jörg Pachal vom TSV Lelm zusammen mit seinem Trainingskollegen vom Wurfteam TuRa Braunschweig Norbert Schwagmann (Platz 7) nach Erfurt. Unter 11 Hammerwerfern der Altersklasse M40 konnte der Königslutteraner mit 43,39 m die Silbermedaille erringen, gut 4m hinter dem Sieger vom LV Olympia Kirchberg. Für Jörg ein weiterer toller Erfolg mit dem er nicht unbedingt rechnete, auch weil er in seiner Altersklasse als einer der älteren Athleten sich im letzten Jahr der M40 befindet.

22. / 23.02.2014 - Unser Langstreckenläufer Harald Bachem absolvierte im vermeintlich schneesicheren Finnland zwei 32km lange Skiwettkämpfe. Bemerkenswert war nicht nur, dass die Streckenlänge von 50 km auf 32 km verkürzt wurde. Der Sonntags-Lauf hätte um ein Haar wegen Schneemangels abgesagt werden müssen.
Die 32 km klassisch  lief er in 2:22 Stunden, einen Tag später kam er im freien Stil nach 2:05 Std ins Ziel.

22.02.2014 - Velpke.
Startfoto von den KM Cross der Damen und Seniorinnen mit Nicola Hartwig und Silke Greite vom TSV Lelm.
Kreismeister für uns wurden:
U16 Lukas Greite;
Mannschaft U16 Lukas Greite, Lennard Greger und Philip Maekler;
U18 Aaron Futterschneider;
M40 Torsten Dill;
M50 Mannschaft Lothar Becke (2. M50 Einzel), Thomas Köhler und Matthias Assig. Hier sicherte Michael Twardowski die Mannschaft ab.
M60 Udo Seiler;
Zweite wurden Silke Greite (W40) und die Mannschaft M30 mit Jörg Sebastian, Ragnar Märker und Ingo Warnecke;
Dritte wurden Nicola Hartwig (W30) und Ragnar Märker mit seinem 2. Start auf der Männer Langstrecke.

16.02.2014 - Schöningen.
Beim Kreisverbandstag wurde Erhard Fischer vom
 TSV Lelm für seine jahrzehntelangen Verdienste für
die Leichtathletik und seine 39jährige Tätigkeit von
1975 bis 2014 als Vorsitzender des NLV
Kreis Helmstedt zum Ehrenvorsitzenden gewählt.
Außerdem wurden vom TSV Lelm Jonas Futterschneider,
Aaron Futterschneider, Jörg Pachal und Andrea Klein für sportliche Leistungen geehrt.
Der neu gewählte Vorsitzende Günter Sievert überreicht Blumen und Urkunde an Erhard Fischer

Jörg, Torsten, Markus und Ragnar - TSV Lelm 09.02.2014 - An den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Ostercappeln nahm auch ein Team des TSV Lelm teil.
In der Altersklasse M30/35 gingen Markus Jaworski, Torsten Dill, Ragnar Märker und Jörg Sebastian über 3350 m an den Start und belegten Rang 3 in der Mannschaftswertung.
Markus wurde in der Einzelwertung Dritter mit fünf Sekunden Vorsprung vor Torsten. Ragnar und Jörg folgten auf den Plätzen 5 und 6.     



08./09.02.2014 - Mit 8 Teilnehmern nahm der TSV Lelm an den Hallenbezirksmeisterschaften in Salzgitter teil.
Ein Titel sprang dieses Mal nicht heraus, dafür aber mehrere Medaillenplätze.
Jonas Futterschneider (U20) konnte beide Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen und wurde jeweils Zweiter im 60m Finale und im Weitsprung.
Ruben  Futterschneider (M14) errang Platz 3 im 60m Hürdenlauf und wurde 10. im Weitsprung, über 60m war im Vorlauf Endstation.
Aaron Futterschneider (U18) kam auf den 8. Platz im Weitsprung und startete im 60m Vorlauf.
Charlott Schatte (W13) konnte ihre beste Platzierung im Kugelstoßen erreichen. Dazu kamen die Ränge 10 im Hoch- und 12 im Weitsprung. Ameline Langbecker holte sich in der Klasse W12 ebenfalls Platz 3 im Kugelstoßen sowie Rang 4 im Weitsprung und Rang 5 im 60m Hürdenlauf.
Vera Warnecke meldete als 2003er Jahrgang hoch und wurde gleich Fünfte im Hochsprung bei ihrer ersten Bezirksmeisterschaft. Annegret Jensen (W12) kam auf Rang 4 im 60m Hürdenlauf und jeweils auf Rang 6 im Weitsprung und Kugelstoßen.
Trainer Ingo Warnecke startete bei den Männern im 60m Hürdenlauf (4. Platz), Kugelstoßen (7.) und Weitsprung (9.).        

01.02.2014 - Zur Saisonplanung und Terminabsprache trafen sich u.a. einige Langstreckenläufer des TSV Lelm beim  Frühstück in Königslutter.

28.01.2014 - In der Volkswagenhalle Braunschweig fand vergangenes Wochenende die Siegerehrung im Mehrkampfcup Braunschweiger Land statt.

Geehrt wurden die Punktbesten Vereine und Schulen, die im zurückliegenden Jahr im leichtathletischem Dreikampf im Mannschaftswettbewerb, bestehend aus 5 Kindern, die meisten Punkte gesammelt haben.

Als einzige Mannschaft aus dem Kreis Helmstedt gewannen die Mädchen unter 12 Jahren (Jahrgänge 2002 und 2003) vom TSV Lelm den Vereinswettbewerb.

Erst auf der Zielgeraden zogen die von Heidrun Scheiding ausgebildeten und aktuell von Andrea Klein und Natascha Schultz trainierten Mädchen noch am Goslarer SC vorbei. Beim letzten Kinderleichtathletiksportfest der Region Ende September in Königslutter wurde die Siegerpunktzahl erreicht.

Nachdem die Leichtathletikabteilung des TSV Lelm alle
Kinder schon mit Pokalen ausgezeichnet hatte, wurden
sie nun mitten zwischen Sportlern anderer siegreicher
Jahrgänge von den großen Vereinen LG Braunschweig, VFL Wolfsburg oder LG Peiner Land geehrt.

Am Erfolg beteiligt waren
Ameline Langbecker, Maureen Scharnhorst,
Annegret Jensen, Maja Bode und
Mareike Schwirz.


24. - 26.01.2014 -  Die Leichtathletikabteilung des TSV Lelm um Hauptorganisator Torsten Dill führte für die Aktiven eine dreitägige Skifreizeit im Oberharz durch. Wie schon in den letzten Jahren hatte die Gruppe Wetterglück. Rechtzeitig mit der Ankunft waren die Abfahrts- und Snowboardpisten beschneit. Auch die Skilangläufer, die direkt vom gemieteten Haus zu ihren Touren starten, bekamen im letzten Moment vor Ankunft genügend Neuschnee, so dass mit leichten Einschränkungen in den Abfahrten gut gelaufen werden konnte. Wer tagsüber noch nicht genug hatte, konnte sich Abends in der Eisdisco auf Schlittschuhen austoben. An einem weiteren Abend wurde eine Fackelwanderung durchgeführt. Weil die Sportler bereits auf eine Wiederholung drängten, wurde bereits der nächste Termin vom 30.01. bis 01.02.2015 gebucht.

26.01.2014 - Hannover. Jonas Futterschneider gewann bei den Landeshallenmeisterschaften im Dreisprung der Altersklasse U20 die Silbermedaille. Mit 12,74m verbesserte Jonas seine persönliche Bestleistung gleich um 27 cm aus dem Jahr 2013.             

21.01.2014 - Charlott Schatte startete bei Hallensportfesten in Lehrte (11.01.) und in Salzgitter (18.01.) in verschiedenen, sonst nicht üblichen Disziplinen (Dreikampf aus Hoch, Kugelstoßen und 50m-Lauf in Lehrte bzw. 2x40m Lauf, 40m Hürden, Hoch und Kugel in Salzgitter).
Sie freute sich besonders über ihre Leistungen im Kugelstoßen, was nicht unbedingt zu ihrer Paradedisziplin zählt.
Mit 6,99m in Lehrte und 6,97m in Salzgitter verpasste sie jeweils die 7m Marke nur knapp.

14.01.2014 - Hans-Joachim Hennecke absolvierte innerhalb von 2 Wochen gleich 3 Wettkämpfe. Höhepunkt war das Finish beim Ultra-Lauf im Landkreis Gifhorn über nicht weniger als 67 km.
Er startete außerdem noch beim Silvesterlauf in Wolfsburg über 10 km und beim Neujahrslauf in Braunschweig über 20 km.

05.01.2014 - 4 Läufer des TSV Lelm starteten heute beim Neujahrslauf in Braunschweig.
Hans-Joachim Hennecke lief über 20 km ins erste Drittel.
Über 10 km liefen Markus Jaworski als Klassensieger der M45 und Gesamtzwölfter 39:48min, Torsten Dill (2.M45, 40:27min, Gesamt 17.) und Ragnar Märker (3. M35, 40:53min, Gesamt 21). Das Lelmer Lauftrio nutzte den Lauf zum Formaufbau und war das schnellste Team aller teilnehmenden Vereine.

04.01.2014 - Jörg Pachal berichtet von seinem ersten Wettkampf in diesem Jahr :

“Kam sehr spontan zustande ! Ich war in Lüchow und bin dort beim Rasenkraftsport gestartet.
Auch wenn der Wettkampf unter die Rubrik Rasenkraftsport fällt, zählt das Hammerwurf Ergebnis auch für die Leichtathletik. Meine Weite mit dem Hammer ist 41,91m gewesen.
Für den jetzigen Trainingszustand, von nicht mal 10 Einheiten seit Oktober, war ich mehr als zufrieden.
Mit dem 12,5kg Gewicht habe ich 18,51m geworfen. (Dazu muss man wissen das das Gewicht beim RKS weniger wiegt und eine längere Kette hat als bei der Leichtathletik)
Den 15kg Stein habe ich 7m gestoßen. Das ergibt eine Punktzahl von 1977.
Mal so zur Einordnung der Vergleich mit der Deutschen Bestenliste von 2013 in meiner Alters- und Gewichtsklasse.
Hammer wäre Platz 6, Gewicht wäre Platz 4, Stein wäre Platz 14, Punkte wären Platz 5.

Ein sehr gelungener Einstand ins Jahr 2014 !”
 

zurück zum Archiv
nach oben