zurück

26.06.2011 - Pauline Langbecker tritt in Hannover bei den Landesmeisterschaften im Mehrkampf der weiblichen Jugend A an. Der erste Tag mit 18,00 Sek/100mHü, 1,48m /Hochsprung, 8,75m/Kugel und 28,75 Sek/200m bringen 2.108 Punkte und ergeben Rang 6 im 4-Kampf.
Am zweiten Tag kommt sie mit 4,79/Weitsprung, 27,27m/Speer und 2:46,19 Min/800m auf insgesamt 3.540 Punkte und Platz 4 im 7-Kampf.

24.06.2011 - Am Braunschweiger Nachtlauf war auch wieder eine zweistellige Anzahl von Läufern und Läuferinnen des TSV Lelm am Start, mitunter auch für ihre Firmen. Evtl. können wir für 2012 ebenfalls mal ein Team zum Mannschaftslauf anmelden.
Folgende Aktive wurden von Torsten gesichtet: Lothar Becke, Markus Domke, Hans-Joachim Hennecke, Udo Seiler, Torben Müller, Ruben Müller, Thorsten Gantz, Ingo Warnecke, Julia Grimpe, Jens Weist mit Ehefrau Ana Lila sowie am Streckenrand Sabrina Lampe und Markus Jaworski.

19.06.2011 - Udo Seiler war wieder einmal laufend unterwegs und hat den TSV Lelm beim 14. Eifelmarathon in Waxweiler in der Südeifel vertreten. Es war sein 88. Marathon und ...

Udo: „ ... es war ein Hammerlauf. In 3:41:53,6 Std. habe ich in der Gesamtwertung den 23. und in der AK 55 den 1. Platz belegt. Es ist damit nach Rostock 2003 mein zweiter Altersklassensieg bei einem Marathon. Der Lauf fand bei schwierigen Bedingungen, fast ständig leichter Regen Udo Seilerund nur ca. 10 Grad statt. Aber das war noch nicht alles, aufgrund des Regens waren die Wege matschig und sehr glatt. Es wurde auf Naturwegen, groben Steinen, Wiesen, Schieferplatten, aber auch auf Asphalt gelaufen. Die größte Herausforderung war aber das Streckenprofil mit insgesamt 1.581 Höhenmetern, dagegen ist der Rennsteig oder der Brockenmarathon ein klacks.
Aufgrund meines sehr ökonomischen Laufstils und gleichmäßigen Tempos bin ich bis Kilometer 28 noch gut über die Berge gekommen, aber danach musste ich bei den steilen Anstiegen Gehpausen einlegen. Bei km 36 haben mich bei einer der Gehpausen zwei Läufer der LSG Schmelz-Hüttersdorf überholt. Da habe ich mir gedacht, die könnten in deiner Altersklasse sein und wollte sie nicht aus den Augen verlieren. Sie liefen immer ca. 100 m vor mir und machten auch bei den steilsten Anstiegen Gehpausen. Bei einem der Anstiege habe ich früher wieder das Lauftempo aufgenommen um die Lücke zu schließen und merkte da, dass auch sie nicht mehr ganz so frisch waren. Am Verpflegungspunkt bei km 38 habe ich kurz einen Colabecher gegriffen und bin weiter gelaufen, die Zwei blieben kurz stehen und folgten mir dann. Bei den folgenden Anstiegen habe ich mir gedacht, jetzt wird durchgelaufen, damit ich vor ihnen das Ziel erreiche. Mit einem Abstand von gut einer Minute erreichten sie dann direkt nach mir das Ziel. In der Ergebnisliste und bei der Siegerehrung habe ich dann festgestellt, dass sie wirklich in meiner AK gelaufen sind. Ich wurde gefragt, wo ich denn herkommen würde, da sie in der Vergangenheit immer den Sieg unter sich ausgemacht hatten. Ich sagte, der TSV Lelm liegt bei Braunschweig und die höchste Erhebung bei uns ist ca. 70 Meter über dem Meeresspiegel.
Wie man aufgrund des Streckenprofils erkennen kann war die Strecke sehr abwechslungsreich. Der Start erfolgte in Waxweiler mit einer 5 km-Runde in den umliegenden Bergen und dann ging es Richtung Süden. Bei Km 21,1 hatten wir das Schloss Hamm (es erinnert an ein altes schottisches Castle) erreicht und von dort liefen wir eine Runde um den Stausee Bitburg  bei Biersdorf am See und dann wieder zurück nach Waxweiler. Ab km 35 wurde uns die Qual etwas erleichtert, da wir auf schönem glatten Asphalt laufen durften. Wer mal eine richtige Laufherausforderung sucht, dem kann ich nur den 15. Eifelmarathon am 10. Juni 2012 ab Waxweiler empfehlen.“

19.06.2011 - 5 Langstreckenläufer des TSV Lelm machen auch die Serie Wolfsburg/Gifhorn Cup über jeweils 10 km mit. Die Läufe sind zwar alle ziemlich genau 10 km lang, aber bis auf Vorsfelde leider nicht amtlich vermessen. Sonst wäre der Kreisrekord am Sonntag in Adenbüttel über 10 km der weiblichen Jugend B regelrecht pulverisiert worden. Esra Tuncer lief dort sage und schreibe 40:32 min und verbesserte sich nochmals um rund 2,5 Minuten. Esra lief unter mehr als 200 Teilnehmern als Gesamt 21. und zweite weibliche Läuferin ins Ziel und ist somit auf einem guten Weg für eine gute Platzierung bei den Norddeutschen über 3.000 m am 09.07. in Celle.
Weiter am Start waren Thomas Köhler, der sich auf 41:14 min verbesserte, Sohn Ludwig gewann die B-Jugend locker nach 43:09 min, Franz Köhler erreichte 46:39 min und Hans-Joachim Hennecke 42:40 min.

Jonas Futterschneider18.06.2011 - Jonas Futterschneider (M15) wurde in Edemissen mit deutlichem Abstand Bezirksmeister im Block Lauf. 12,62 Sek. über 100m, 13,43 Sek. über 80m Hürden,
5,59 m im Weitsprung, 57m beim Ballwurf und 7:55,89 Min. über 2.000 m brachten 2.421 Punkte und den Titel.

Karolin Maekler (W15) und Lea Marie Frohbart (W14) starteten beide im Block Sprint/Sprung.
Karolin kam mit 2.194 Punkten auf Rang 4 (14,11 Sek./100m, 14,28 Sek./80mHü, 4,20m/Weit, 1,36m/Hoch, 18,88m/Speer).
Lea erzielte 2.123 Punkte und kam in ihrer Altersklasse ebenfalls auf Platz 4 (14,70 Sek./100m, 14,35 Sek./80mHü,
4,15m/Weit, 1,40m/Hoch, 15,20m/Speer).



15.06.2011 - Mit Jörg Pachal,  Jörg Sebastian und  Ingo Warnecke stellte der TSV Lelm bei den KM Hürden, Stabhochsprung und Hammerwerfen lediglich 3 Teilnehmer bei den Männern.
Jörg Pachal :Hammerwurf (41,07m / 2.Platz),
Jörg Sebastian:  400m Hürden (67,6 Sek. / 2.), Hammerwurf (20,64 m / 3.),
Ingo Warnecke: 110m Hürden (24,3 Sek./ 4.), 400m Hürden (84,1 Sek. / 3.), Hammerwurf (19,02 m / 4.).

Am Start über 800 m
10.06.2011 -
 Die Vereinsmeisterschaften des TSV Lelm fanden im Rahmen eines Sportfests in Königslutter auf der Leichtathletikanlage an der Plantage statt.

04./05.06.2011 - mit Karolin Maekler war der TSV Lelm leider nur mit einer Athletin bei den BM Schüler im Wolfsburger VFL-Stadion vertreten. Karolin schlug sich wacker. Sie trat in der Altersklasse W15 über 100m an und schied hier knapp nach 14,04 sec. im Vorlauf aus. Über 80m Hürden wurde Karolin 7. (14,50 sec), im Hochsprung 8. (1,35 m).

02.06.2011
- Charlott Schatte und Jörg Sebastian starteten beim Läufertag in Helmstedt. Charlott lief die 800 m in 3:03,1 Minuten, Jörg bewältigte 3.000 m Hindernis in 11:43,4 Minuten.

29.05.2011 - Jörg Sebastian startete bei den Landesmeisterschaften der Senioren in Delmenhorst in der Altersklasse M35 und gewann den Dreisprungwettbewerb mit 11,56 m. Jörg lief auch noch die 100m (6. Platz 12,24 Sekunden) und landete im Weitsprung auf dem 4. Rang. Im Diskuswerfen wurde er mit 32,17m Dritter.

Beim Schülersportfest 2011 des TSV Lelm28.05.2011 -
Auch in diesem Jahr konnte das Schülersportfest des TSV Lelm in Königslutter wieder erfolgreich abgeschlossen werden. 15 Leichtathletikvereine aus 5 Kreisen lockte das bekannt gut organisierte Sportfest an. Insgesamt 165 Dreikämpfer...

 >>> weiter

22.05.2011 - Bei den BM der Jugend und Erwachsenen in Braunschweig-Rüningen nahmen mit Jörg Pachal, PaulineEsraPauline Langbecker, Esra Tuncer und Ludwig Köhler 4 Leichtathleten vom TSV Lelm teil. Bis auf Ludwig, der in Führung liegend die 3000 m aufgeben musste, konnten alle Bezirksmeister werden.

Jörg gewann das Hammerwerfen der M40 mit 36,63 m.
Pauline siegte mit 10,09 m im Dreisprung, wurde 5. im Hochsprung (1,45 m), 4. über
100 m Hürden (17,54 Sek) und 5. im Kugel-stoßen (8,94 m).
Esra gewann nicht nur die B-Jugend über 3000m, sondern war auch noch vor allen A-Jugendlichen und Frauen im Ziel. Mit den gelaufenen 11:24 min gehört sie nun nach den 5000 m und 10 km auch über diese Strecke zur Landesspitze. 

15.05.2011 - Auch bei den KM Fünf- und Vierkampf konnte der TSV Lelm wieder überzeugen. Jörg Sebastian gewann bei den Männern, Colin Bodemer bei den B-Jugendlichen, Jonas Futterschneider bei den A-Schülern und Karolin Maekler bei den A-Schülerinnen. Ingo Warnecke belegte Rang 4 bei den Männern.            

TSV Lelm

14.05.2011 -  Am Samstag war der TSV Lelm mit 36 Kids der teilnehmerstärkste Gast beim ersten Schülersportfest des Jahres von Germania Helmstedt. 2 Teamsiege und viele Plätze auf dem Treppchen im Einzel, darunter 4 Siege, waren die Ausbeute.
Die ausgefallene Siegerehrung der Mannschaftspokalwettkämpfe wird laut Abteilungsleiter Daniel Kruse(Germania) bei unserem Schülersportfest am 28.05. (Beginn 14.00 Uhr) in die Ehrung mit eingebaut.
In Helmstedt gewannen die Schülerinnen B (JG 98/99) und D (2002/2003) des TSV Lelm, die Schülerinnen C wurden Zweite. Herzlichen Glückwunsch! Die Urkunden und Nadeln Mehrkampfcup, Urkunden Mittelstrecke bekomme ich Donnerstag auf einer Kreissitzung und reiche sie beim Training nach.  Torsten Dill

Die einzelnen Platzierungen im Dreikampf:

M6: Finn Hamann (8.)   M7: Jonah Maekler (8.)   M8: Anton Spelly (6.)
M9: Mats Hamann (6.)  M11: Lüder Apel (4.)       M12: Philip Maekler (10.)
M15: Jonas Futterschneider (1.),  Manuel Schröder (2.)

W6: Alina Müller (1.)
W7: Janne Apel (1.),  Emily Schleifer (6.),  Mara Leifke (8.)
W8: Amelie Baum (6.), Vera Warnecke (8.), Linda Wurzer (9.)
W9: Ameline Langbecker (1.), Annegret Jensen (3.), Valeska Blasche (4.),
       Mareike Schwirz (6.), Sophie Feuereis (11.), Johanna Türke (12.)
W10: Charlott Schatte  (2.), Johanna Bartel (3.), Pia Maas (6.),
        Meena Siem (7.), Juliana Bartel (10.), Caterina Schneider (11.)
W11: Lucille Kerlin (7.), Jasmin Grohn (17.), Jasmin Müller (19.)
W12: Anna Wiesenberg (3.), Jana Grimpe (10.)
W13: Marie Schatte (3.), Ayana Scharnhorst (5.)
W15: Karolin Maekler (2.), Mascha Bartsch (3.)

 

13.05.2011 - Am Freitag, den 13.05. fand  das “swim and run” vom Tri Team Königslutter/TSV Lelm auf der Anlage plus Hallenbad in Königslutter statt.
Die Sieger bei den Erwachsenen/Jugend (1000m Schwimmen, 5000m Laufen) sind Marcel Schläger vor Lucas Sobiech und Ragnar Märker sowie Inga Haude bei den Frauen.
Inga Haude lief Vereinsrekord über 5000m (20:09,6 min), Esra Tuncer (Jugend B), die nur lief, erzielte für den TSV Lelm mit 19:48,5 min einen überragenden Kreisrekord über 5000m.
Erfreulich auch das  insgesamt 9 Schüler und Schülerinnen über 300m Schwimmen und 2000m Laufen an diesem Übungswettkampf teilnahmen (Jasmin Grohn, Meena Siem, Mathilda und Anna Gawehn, Lukas Greite, Jonas Hönecke, Lisa Ladebeck, Maureen und Ayana Scharnhorst). Für die Kids stehen auch noch beim nächsten Schwimmtraining (draußen) kleinere Preise bereit.
Danke an alle Helfer vom Triathlon Team und dem TSV Lelm.
Am Start über 3000 bzw. 5000 m

Marcel, Udo und Detlef in Hannover08.05.2011 - Gleich neun Marathonläufer aus dem Kreisverband Helmstedt, davon 3 Lelmer, machten sich bei den Landesmeisterschaften im Marathonlauf in der Landeshauptstadt Hannover auf den 42 Kilometer langen Weg ins Ziel. Strahlend blauen Himmel und  nicht zu warme Temperaturen nutzte insbesondere Dennis Bauwe von Germania Helmstedt aus. Der Langstreckenspezialist gewann das Rennen der Altersklasse M30 (Gesamtplatz 8.) mit kluger Renneinteilung nach 2:54,53 Stunden und sorgte für den einzigen Landestitel aus Kreissicht.  Bauwe schaffte als einer der wenigen Läufer die zweite Rennhälfte deutlich schneller als die erste zu laufen. Lange mit dem Helmstedter Bauwe lief Marcel Schläger um die Landesmeisterschaft der M30. Muskuläre Probleme zwangen Marcel bei Kilometer 36 schließlich zur Aufgabe. Landesvizemeister wurde Udo Seiler (3:21,34 Stunden, 2.M55). Detlef Hirsbrunner (3:17,28 Stunden) vom TSV Lelm zeigte ebenfalls ein gutes Rennen.
Weitere gute Leistungen zeigten auch 3 Läufer des TSV Lelm über die an gleicher Stätte stattfindende Halbmarathondistanz.  Ragnar Märker kam nach 1:24,44 Stunden in das Ziel. Ein starkes Debüt zeigte über die 21,097 Kilometer Silke Greite. Greite lief mit Tempomacher Markus Domke gute 1:50,15 Stunden
.

07./08.05.2011 - Gleich 18x gewannen Athleten des TSV Lelm bei den Kreismeisterschaften im Einzel im Helmstedter Maschstadion - und das, obwohl eine Reihe von Leistungsträgern  nicht antreten konnte. Überragend dabei Pauline Langbecker (weibliche Jugend B) und Jonas Futterschneider (Schüler A) mit insgesamt allein 10 Kreistiteln. Beide konnten somit auch gleich von der neuen Prämienregelung besonders profitieren.
Auch die B-Jugendlichen Ludwig Köhler (400m, 800m und 1500m) und Esra Tuncer (800m, 1500m) siegten mehrfach.
Zuverlässig wie eh und je wieder einmal Jörg Pachal im Kugelstoßen. Die Titelsammlung vervollständigten Karolin Maekler im Dreisprung bei den Schülerinnen A und Martin Mücke über 1500m bei den Männern. Leider trat nicht eine einzige unserer Frauen an sonst wäre sicher noch mehr möglich gewesen. Auch einmalig, dass kein Kreisathlet in der männlichen Jugend B 100m sprintete oder am Weitsprung u.a. teilnahm.

01.05.2011Lothar Becke und Ingo Warnecke starteten beim Stadtgrabenlauf in Wolfenbüttel.
41:38 Min. über 10 km haben für Lothar zum 1. Platz in der M50 gereicht. Ingo lief die 5.000m in 23:09 Min.
In Allerbüttel starteten im Rahmen des Wolfsburg/Gifhorn Cups gleich vier TSV Lelmer über 10 km. Schnellster war der B-Jugendliche Ludwig Köhler in 41:00 min mit neuer persönlicher Bestzeit und Rang 2 in der Jugend. Es folgten Hans-Joachim Hennecke (42:12 min), Thomas Köhler (42:25 min), Esra Tuncer (43:00 min 1. Platz weibliche Jugend mit persönlicher Bestzeit) und Franz Köhler (47:24 min).

Birgit Stahr nahm  am Vancouver-Marathon teil und lief auf anspruchsvoller Strecke bei hervorragenden Bedingungen (strahlender Sonnenschein, leichter Wind, 110 C) nach 3:57:07 Stunden durchs Ziel.

30.04.2011 - Ingo Warnecke ging als einziger TSV Lelmer bei den Landesmeisterschaften im Wurfmehrkampf in Hannover-Herrenhausen an den Start. Ingo gewann die M35, konnte aber leider  aufgrund der fehlenden Mindestteilnehmerzahl in seiner Altersklasse nicht als Landesmeister geehrt werden.
 

09.04.2011 -   Sehr erfolgreich schnitten die Langstreckenläufer(innen) vom SV Germania Helmstedt und dem TSV Lelm bei den Bezirksmeisterschaften im Halbmarathon Ludwig und Esra vom TSV Lelman der Okertalsperre ab. Dies lag  nicht zuletzt auch an den integrierten Kreismeisterschaften. Zusammen mit dem VFB Fallersleben sammelten die Germanen und Lelmer  als erfolgreichste  Vereine  jeweils 5 Bezirkstitel.
In dem vorab gestarteten Jugendwettbewerb über 10 Kilometer gelang Esra Tuncer vom TSV Lelm ein weiterer Titelgewinn in der weiblichen Jugend B. Die 16jährige Königslutteranerin siegte nach ihrer Vizelandesmeisterschaft in der Vorwoche dieses Mal im Schongang nach 52:25 Minuten. Ihr Teamkollege Ludwig Köhler belegte im gleichen Rennen mit persönlicher Bestzeit Rang 3 nach 41:05 Minuten.

Im Halbmarathon war  Sabrina Lampe vom TSV Lelm schnellste Frau aus dem Kreisverband Helmstedt, die ihre Altersklasse W30 nach 1:46,10 Stunden gewann.
Den 2. Bezirkstitel holte sich Ragnar Märker in 1:25,22 Stunden in der Klasse M35.
Gleich drei Mannschaftswettbewerbe gingen durch geschlossene Teamleistungen an den TSV Lelm. Die Wertung der M50/55 gewannen Lothar Becke (1:31,39 Stunden, 3. Einzel), Udo Seiler (1:33,18 Stunden) und  Günter Drinhaus (1:34,49 Stunden).
In der M30/35 waren Marcel Schläger (1:23,35 Stunden, 3. Einzel M30), Ragnar Märker und Harry Bachem (1:31,25 Stunden, 3. Einzel M35) nicht zu schlagen.
Die Teamwertung der Männern ging an Markus Domke (1:39,19 Stunden, 3. Einzel), Hans-Joachim Hennecke (1:43,09 Stunden) und Martin Mücke (1:55,27 Minuten).

Weitere Ergebnisse für den TSV Lelm:
Petra Blume 1:52,38 (2. W35), Oliver Blume 1:34,16 (3. M40),

Die Kreistitel für die Lelmer teilten sich wie folgt auf:

Männer: Marcel Schläger,
Männer Mannschaft: Marcel Schläger, Markus Domke, Hans-Joachim Hennecke;
M50: Lothar Becke;
M50 Mannschaft: Lothar Becke, Udo Seiler, Günter Drinhaus;
Frauen: Sabrina Lampe                                                                                            
Erfolgreiche Germanen und Lelmer im Okertal

Esra Tuncer vom TSV Lelm02.04.2011 - Für einen Paukenschlag sorgte die 16jährige Esra Tuncer bei den Landesmeisterschaften im 10km Straßenlauf  in Haren an der Ems.
Die  B-Jugendliche vom TSV Lelm startete als einzige Teilnehmerin aus dem Leichtathletikkreisverband Helmstedt als Außenseiterin in ihrem ersten Meisterschaftslauf überhaupt. Im Ziel konnte sich die talentierte Läuferin nach 43:16 Minuten über die niedersächsische Vizemeisterschaft freuen mit lediglich 40 Sekunden Rückstand auf die Siegerin vom BV Garrel.
Trotz warmer und windiger Bedingungen konnte sie auch noch ganz nebenbei den 10 Jahre alten Kreisrekord der weiblichen Jugend B von Denise Kuusi, Germania Helmstedt, um genau 2 Minuten verbessern.

30.03.2011 - Unser M55 Veteran Udo Seiler nahm zur Vorbereitung auf die Landesmeisterschaften im Marathonlauf (am 08.05. in Hannover) erfolgreich am Celler Wasa Lauf über 15 km und am Syltlauf über 33,333 km teil.

Die 4 Läufer des TSV Lelm25.03.2011 - Bei den KM 10.000m über 25 Runden im Helmstedter Maschstadion konnte Lothar Becke als einziger vom TSV Lelm einen Titel mit nach Hause bringen. Lothar gewann in der M50 souverän nach 39:57,0 min gefolgt vom Teamkollegen Günter Drinhaus, der nach 42:24,4 min ebenfalls persönliche Bestzeit lief.

Mit Bestzeiten konnten auch Thomas Köhler (6. M40 mit 43:19,5 min) und Martin Mücke (7. M40 mit 47:08,2 min) überzeugen.

Aus organisatorischen Gründen durften leider unsere B-Jugendlichen Esra Tuncer und Ludwig Köhler nicht mitmachen, beide beteiligten sich dafür mit Franz Köhler als fleißige Rundenzähler.


20.03.2011 - Beim Vorsfelder Stadtlauf war der TSV Lelm mit gleich 7 Aktiven vertreten.
Unter 250 Männern lief Markus Jaworski aus vollem Training auf einen guten 15. Platz im Gesamteinlauf (3. M45) nach gestoppten 37:47 min.
Das gute Mannschaftsergebnis bei den Männern rundeten Hans-Joachim Hennecke (42:18 min) und Thomas Köhler (44:57 min) ab.
Auf dem Vormarsch ist auch die Langstreckenjugend. Besonders aufhorchen ließ  Neuling Esra Tuncer,  als Gesamtsechste unter 74 Frauen. Damit gewann sie auf Anhieb die Wertung der weiblichen Jugend B mit 44:55 min.
Ebenfalls persönliche Bestzeit schaffte auch Ludwig Köhler mit 41:32 min, damit landete der Nachwuchsläufer auf dem 2. Platz der männlichen Jugend B. Sein Bruder Franz Köhler erreichte 44:55 min (3. Jugend A).
Sabrina Lampe lief nach 48:03 min über die Ziellinie und gewann die Klasse W30.    

13.03.2011 - Bei den Bezirksmeisterschaften im Crosslauf in Velpke waren die Leichtathleten des TSV Lelm wieder mit etlichen Läufern am Start. Im Bild Ludwig Köhler auf der Zielgeraden, der ganz nah an die Bezirksspitze der Jugend B heran lief.
Folgende weitere Erfolge gab es dabei zu feiern:
Schülerinnen C W10 4. Platz Charlott Schatte;
Jugend B 4. Platz Ludwig Köhler;
Mannschaft M30/35 2. Platz  Ragnar Märker (3. Einzel M35), Jörg Sebastian (6. M30), Markus Domke (7. M30);
Mannschaft M40/45 2. Platz Markus Jaworski (2. M45), Thomas Köhler (11. M45), Martin Mücke (6. M40)
Mannschaft M50/55 2. Platz Lothar Becke (2. M50), Matthias Assig (7. M50), Wolfram Scholz (6. M55)
Männer Langstrecke 4. Platz Ragnar Märker, 6. Platz Markus Jaworski

Ernüchternd war leider dieses Mal, dass von 8 gemeldeten Schülern und Jugendlichen 6 nicht am Start waren, teilweise unbegründet, in einem Fall unentschuldigt.

05.03.2011 - Der Erste Vorsitzende Erhard Fischer hatte zum Kreisverbandstag 2011 der Leichtathleten in das Dorfgemeinschaftshaus Lelm eingeladen. In seiner Begrüßungsrede ging er bis in die Mitte der 60er Jahre zurück, als der Gastgeber TSV Lelm seinerzeit durch Jürgen Uhde die Leichtathletiksparte ins Leben rief. Erfreut zeigte sich Erhard Fischer auch über den Besuch einiger Ehrengäste, wie den Vorsitzenden der Deuregio Ostfalen Rolf Reinemann, den Ortsbürgermeister von Lelm Reinhard Tost und der ersten stellvertretenden Vorsitzenden des TSV Lelm Christine Kramer.

Im Mittelpunkt des Verbandstages standen zahlreiche Ehrungen von Sportlern und Funktionären.
Folgende Leichtathleten konnten sich für sportliche Leistungen im Jahr 2010 über Urkunden und mit Namen beschriftete Handtücher freuen:
Weibliche Jugend: Lisa Kempernolte (MTV Schöningen), Katharina Homann (TSV Lelm);
Männliche Jugend: Michael Ulrich (Germania Helmstedt), Robert Sievert (MTV Schöningen);
Schülerinnen W15: Farina Schöbel (Germania Helmstedt);
Schüler M15: Joscha Frohbart (TSV Lelm);
Frauen: Inga Haude (TSV Lelm), Heike Duderstadt (LG Heeseberg);
Seniorinnen: Christine Piehozki (MTV Schöningen);
Männer: Valentin van Dijk (Germania Helmstedt), Lukas Ehrhardt (MTV Schöningen);
Senioren: Torsten Dill (TSV Lelm).
Als bester Langstreckler wurde erstmals Dennis Bauwe (Germania Helmstedt) gewählt.
Der Kampfrichterpokal 2010 ging an Christa Kanne (MTV Schöningen).
Für verdiente Leistungen rund um die Leichtathletik wurde Elvira Parbst (SV Esbeck) geehrt.

Der Zweite Vorsitzende Burghard Bruns (TSV Lelm) ehrte anschließend für jahrelange Verdienste um die Leichtathletik folgende Ehrenamtliche mit der Silbernen Ehrennadel des deutschen Leichtathletikverbandes:
Christina Behrens, Thomas Böhm (beide MTV Schöningen) und Wolfgang Henze (Germania Helmstedt).
Burghard Bruns selbst bekam die Goldene Ehrennadel des niedersächsischen Leichtathletikverbandes überreicht, wie auch Hans- Georg Herbst (LG Heeseberg), Cornelia Schulze (TSV Lelm) und Günter Sievert (MTV Schöningen).
Helge Dornfeld (Velpker SV) bekam die Silberne Ehrennadel des  niedersächsischen Leichtathletikverbandes.
Ein weiterer wichtiger Punkt war die vorübergehende Aufgabe der Ostfalenmeisterschaften wegen Unstimmigkeiten mit dem Bördekreis in der Durchführung selbiger.
  Die Geehrten des Kreisverbandstages der Leichtathleten

Die Stadt Königslutter würdigte bei ihrer Sportlerehrung auch die Leistungen einiger Leichtathleten des TSV Lelm. Sabrina Lampe, Therese Heuck, Pauline Langbecker, Ragnar Märker, Jörg Sebastian, Jonas Futterschneider und Markus Jaworski konnten sich über Gutscheine und Urkunden freuen.

13.02.2011 - In der Amselstieghalle Salzgitter fanden schon traditionell die Bezirksmeisterschaften der Leichtathletik  in der Halle statt. Da es im gesamten Bezirk Braunschweig keine Halle mit 200 Meter Rundbahn gibt, galt es lediglich in fünf Disziplinen um gute Zeiten, Weiten und Höhen zu kämpfen. Für den TSV Lelm starteten Pauline Langbecker (Jugend B), Jonas Futterschneider (Schüler M15) und Ingo Warnecke bei den Männern.
Pauline lief in 10,11 Sek. über 60 m Hürden auf den 2. Platz, wurde 2. im Kugelstoßen mit 9,21 m, und 3. im Hochsprung (1,50 m);
Über  60m Hürden wurde Ingo 3. in 12,67 Sek., 8. im Weitsprung (5,43m) und 10. im Kugelstoßen (9,34m); Jonas holte sich 2. Plätze im Weitsprung (5,37m) und Kugelstoßen (10,66 m). Im Hochsprung kam er mit 1,52 m auf den 4. Rang.Jörg Sebastian

Jörg Sebastian holte bei den deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren in Erfurt seine erste DM Medaille überhaupt. Jörg startete in der Altersklasse M35 im Dreisprung und errang dort mit 11,29 m Platz 3. Weiter lief er Bestzeit über 60m mit gestoppten 7,99 Sek., schied damit aber im Vorlauf aus. Für eine weitere gute Platzierung reichte es mit Platz 5 über 200 m nach 25,97 Sek.      


13.02.2011 - Schon früh in der Saison holten die Crossläufer des TSV Lelm für den Kreisleichtathletik-verband Helmstedt den ersten Landestitel 2011 im Ausdauerbereich. 123 Läufer machten sich in Ostercappeln in den verschiedenen Altersklassen auf 3,5 Kilometer durch zum Teil sumpfiges Gelände auf den Weg zu vorderen Platzierungen. In der Besetzung Torsten Dill (5. M30), Markus Jaworski (6. M35) und Lothar Becke (8. M35) gelang den Lelmern in der Altersklasse M30/35 der Mannschaftssieg. Besondere Freude herrschte bei Markus und Lothar, die sich über ihren ersten niedersächsischen Meisterwimpel freuen konnten. Gecoacht von Vater Thomas Köhler hinterließ Ludwig Köhler im Rennen der Jugend B über 3,5 Kilometer in seinem ersten höheren Meisterschaftsrennen einen guten Eindruck. Mit Platz 30 konnte Ludwig durchaus zufrieden sein, da in seinem Rennen die niedersächsische Elite vom 800m - bis  10 Kilometer - Läufer am Start war.    Ludwig, Thomas, Lothar, Torsten und Markus in OstercappelnMarkus

31.01.2011 - Die Leichtathletikabteilung des TSV Lelm und Freunde unternahmen eine dreitägige Hüttenfahrt in den Harz. Bei Kaiserwetter und herrlichen Neuschneebedingungen spulten einige Langstreckenläufer an drei Tagen über 50 Kilometer im Skilanglauf zurück, andere standen gekonnt das erste Mal überhaupt auf Skiern, so auch die 3jährige Sarah Kollert als jüngste aller Kurzurlauber. Wer tagsüber noch nicht genug Sport getrieben hatte, konnte sich am Abend noch in der Braunlager Eislauf-Halle vergnügen. Hier zeigte insbesondere der 11jährige Riko Boese Rivera sein besonderes Bewegungstalent. Es wurde aber nicht nur Sport getrieben. Die Leichtathleten  kochten und speisten zusammen. Nach Sonnenuntergang wurden einige gemütliche Stunden bei Gesellschaftsspielen und vielen Gesprächen verbracht, was die Gruppe noch enger zusammenschweißte. Bei so viel Spaß steht auch der nächste Termin bereits so gut wie fest, nämlich vom 27. bis 29.01.2012.

16.01.2011 - Der TSV Lelm richtete in Königslutter am Lutterspring die Kreismeisterschaften im Crosslauf aus. Die Teilnehmer fanden einen eisfreien und selektiven Kurs bei bester Organisation vor.
Überragender Teilnehmer des Tages war überraschend ein neues Gesicht vom SV Germania Helmstedt. Matthias Göbel gewann sowohl die Männer Mittelstrecke als auch die Männer Langstrecke. Hinzu kommen noch die jeweiligen Mannschaftstitel auf der Mittelstrecke mit Jonas Schauß (2. Einzel) und Matthias Hülscher sowie der Langstrecke mit Dennis Bauwe (2. Einzel) und Matthias Hülscher
.
Den Anfang machten aber die Schülerinnen A. Hier siegte Lea-Marie Frohbart, TSV Lelm vor ihren Teamkolleginnen Ayana Scharnhorst und Karolin Maekler. Damit war der Mannschaftssieg perfekt. Auch im Rennen der Schüler A gingen beide Titel an den TSV Lelm. Jonas Futterschneider gewann vor Jacob Drinhaus und Eike Boese-Rivera. Auch im gesamten Jugendbereich brachte nur der TSV Lelm Teams an den Start, wobei allerdings keine einzige weibliche Jugendliche aus dem Kreis das Rennen aufnahm.
In der männlichen Jugend B liefen Ludwig Köhler und Joscha Frohbart ein starkes Rennen, beide kamen noch vor dem ersten A-Jugendlichen ins Ziel. Am Ende hatte Ludwig dann aber die Nase vorn. Den B-Jugendmannschaftssieg für Lelm machte Colin Bodemer als Dritter perfekt. Das knappste Rennen des Tages um die Spitze machten die A-Jugendlichen Tim-Michael Berndt, Germania Helmstedt und Lucas Sobiech, TSV Lelm unter sich aus. Der Germane siegte schließlich hauchdünn. Lucas konnte sich aber mit Franz Köhler und Luke Ihlenburg mit dem Mannschaftssieg trösten
.
Das erwartet größte Teilnehmerfeld wurde bei den Senioren gestartet. Die M30 gewann Dennis Bauwe, Germania Helmstedt sowohl im Einzel als auch mit Jan Büchsenschuß und Malte Quoll in der Teamwertung vor den Lelmern Ragnar Märker, Marcel Schläger und Jörg Sebastian.
In der M40 siegte Torsten Dill vor Matthias Gollmer. Auch der Teamtitel gehörte den Lelmern mit Torsten, Olaf Eckert und Thomas Köhler. Seinen ersten Einzeltitel holte sich der neu der M50 angehörende Lothar Becke. Mit Günter Drinhaus und Udo Seiler bedeutete dies auch die Mannschaftskreismeisterschaft. Die M60 entschied Lutz Bretschneider, Germania Helmstedt für sich.
Starke Leistungen bot auch das gemeinsam gestartete Rennen der Frauen und Seniorinnen. Die Frauenwertung gewann Antje Damrau, Germania Helmstedt vor Inga Haude, TSV Lelm. Zusammen mit Steffi Tramer und Yolanda Rivera gewann Inga Haude dafür den Mannschaftstitel. In der Altersklasse W30 war Sabrina Lampe, TSV Lelm nicht zu schlagen. Sie führte auch noch ihre Teamkolleginnen Friederike Hönecke und Ana Lilia Ruiz Medina zum Teamtitel. Die W40 sicherte sich Ingrid Stolle, Germania Helmstedt vor Anja Kerlin, TSV Lelm. Auch in der W50 war eine Helmstedterin vorn. Regina Kirchmer gewann vor Conny Kreutzfeldt, TSV Lelm.

15.01.2011 - Auf der Jahreshauptversammlung des TSV Lelm  wurden auch einige Leichtathleten geehrt.
Ehrenmitglieder (60 Jahre) wurden Jürgen Uhde, Jutta Hildebrand, Hans Hermann Hildebrand, Dunja und Erwin Wenk.
Geehrt wurden außerdem Iris Schulze für 40jährige Mitgliedschaft, Martin und Stefan Milch für 25jährige Mitgliedschaft.
Für sportliche Leistungen in 2010 wurden Inga Haude, Sabrina Lampe, Therese Heuck, Jörg Sebastian, Udo Seiler und Torsten Dill geehrt.

Die erfolgreichen D-Schülerinnen des TSV Lelm09.01.2011 -
Die D-Schülerinnen des
TSV Lelm belegten 2010
unter 29 Mannschaften den ersten Platz und haben
 den Mehrkampfcup Braunschweiger Land gewonnen.
Im besonderen Rahmen des “Feuerwerks der Turnkunst” wurde ihnen in Braunschweig Pokal und Urkunden überreicht.



>>> zum Vorbericht

 zurück