zurück

31.05.2008 -  Beim Schülersportfest des TSV Lelm 2008

    >>>  Ergebnisse



25.05.2008 - Erfolgreichster Verein bei den Bezirksmeisterschaften in Braunschweig war aus dem Kreis Helmstedt der TSV Lelm mit acht Meisterschaften. Überragende Leistungen boten dabei vor allem Linda Scheiding und Katharina Homann mit neuen Kreisrekorden. Linda schleuderte den Diskus erstmals über die 40-Meter-Marke auf beachtliche 40,70 m im ersten Versuch. Katharina siegte in ihrer Paradedisziplin 100m Hürden mit 14,57 Sekunden und unterbot damit die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Weitere Titel sammelten die A-Jugendliche Lisa Fricke über 200 m (28,13 sec) und 400 m (65,99 sec) sowie Lasse Tietje über 110 m Hürden (17,78 sec) bei den Männern, Jörg Pachal im Hammerwerfen der M35 (38,80 m), Andrea Klein im Speerwerfen (27,08 m) und die 4x100 m Staffel der Frauen in der Besetzung Ingrid Tramer, Ulrike Schicke, Steffi Tramer und Andrea Klein.

Ulrike/Steffi/Andrea/Ingrid

23.05.2008 -
Im   Stabhochsprung erreichte der B-Jugendliche Benjamin Thomsen   vom TSV Lelm als erster Athlet (einschließlich aller Männer) aus dem Landkreis Helmstedt bei einem Ausscheidungswettkampf in Chicago  eine Höhe über 4 Meter. Er übersprang 4,03 m und setzte sich damit an die Spitze der Landesbestenliste in seiner Altersklasse.
 Linda Scheiding verbesserte den 18 Jahre alten Kreisrekord im Diskuswerfen. Beim Sportfest in Bad Oeynhausen gelangen ihr 38,94 m. Sie überbot damit die alte Bestmarke um 34 cm.
Beim Supermarathon über 73 km am Rennsteig nahm Frank Volkmer vom TSV Lelm teil. Er bewältigte die Strecke in 7:59:29 Std.
Über 20 km beim Lauf in Weddel platzierten sich Torsten Dill als Erster in 1:15:32 und Thomas Heuck in 1:16:25 als Zweiter.    

Bei den Kreismeisterschaften am 03./04.05. 2008 konnten Athleten des TSV Lelm 18 Titel sammeln:
Jörg Sebastian gewann in 11,6 Sek. die 100 m vor Lasse Tietje in 11,7 Sek.; Vizemeister wurde er über 200 m in 24,4 Sek. und Dritter über 800 m in 2:23,1 Min. Beim Dreisprung belegte er mit 10,62 m den zweiten Platz hinter Lasse Tietje, der auf 11,55 m kam. 32,68 m beim Diskus bedeuteten für Jörg Platz 4.
Torsten Dill gewann die Titel über 800 m und 1.500 m in 2:12,9/ bzw. 5:14,1 Min.
Neben dem oben erwähnten Sieg im Dreisprung holte sich Lasse Tietje noch 2 weitere Titel: im Hochsprung mit 1,77 m und im Weitsprung mit 6,03 m. 27,15 m im Diskuswurf bedeuteten den siebten Platz.
In dieser Disziplin kam Martin Thomsen mit 34,26 m auf den zweiten Platz und Jörg Pachal mit 33,99 m auf Platz 3. Mit 12,48 m im Kugelstoßen sicherte sich Jörg den Titel.
Bei der männlichen Jugend B konnte Robert Homann einen dritten Platz über 100m in 12,7 Sek. erringen, einen zweiten Platz über 400 m in 59,2 Sek. und einen ersten Platz im Weitsprung mit 4,85 m.
Ebenfalls einen ersten, zweiten und dritten Platz errang Béla Bartsch bei den A-Schülern: Dritter beim Weitsprung mit 4,32m, Zweiter über 100 m in 13,1 Sek. und Erster im Hochsprung mit 1,52 m. Mattis Leson wurde mit gesprungenen 4,62 m Zweiter im Weitsprung, ebenfalls den zweiten Platz erzielte er im Diskuswurf mit 21,50 m. Dritter wurde er über 100 m in 13,3 Sek.
Andrea Klein wurde Dritte im Weitsprung mit 4,18 m, jeweils Zweite im Dreisprung mit 8,91 m, im Kugelstoßen mit 9,29 m und im Diskus mit 24,24 m. Siegerin wurde sie mit 27,41 beim Speerwurf. - 4 Titel holt sich Lisa Fricke bei der weiblichen Jugend A: über 200 m in 28,3 Sek.und 400 m in 67,7 Sek.; über 800 m in 2:53,3 Min. und über 1.500 m in 7:05,5 Min. Über 100 m wurde sie in 13,9 Sek. Zweite.
Natascha Schultz belegte Rang 3 über 100 m in 14,0 Sek., jeweils Rang 2 über 200 m in 29,1 Sek. und über 400 m in 75,8 Sek. Kreismeisterin wurde sie mit 1,48 m im Hochsprung und 4,41 m im Weitsprung.
Bei der weiblichen Jugend B startete Katharina Homann: 1. über 100 m in 12,6 Sek., 1. über 200 m in 26,6 Sek., 1. im Hochsprung mit 1,45 m und ebenfalls 1. im Weitsprung mit 4,32 m. Einen zweiten Platz erzielte sie mit 9,42 m im Dreisprung und 8,02 m im Kugelstoßen. Dritte wurde sie  im Speerwerfen mit 27,31 m. Bei den A-Schülerinnen belegte Anne-Sophie Thomsen Platz 4 über 100 m in 13,7 Sek. und Rang 3 beim Speerwurf mit 23,46 m.

01.05.2008 - beim Hamburg-Marathon liefen Marcel Schläger 2:58 Std., Neuzugang Matthias Sobik 3:48 Std. und Birgit Stahr 4:17 Std.
Am Staffelmarathon mit jeweils 4 km langen Teilabschnitten nahmen Moritz und Alexander Heinert und Joscha Frobart teil und platzierten sich im vorderen Viertel.
Torsten Dill nahm als einziger Lelmer am Himmelfahrtssportfest bei Germania Helmstedt teil und wurde über die Meile und 3000m Hindernis in 4:57,3 Minuten bzw. 11:37,2 Minuten jeweils Gesamtzweiter und Sieger der M30.

Jörg Pachal wurde in Meppen bei den Landesmeisterschaften im Werferfünfkampf mit 2.645 Punkten Vizelandesmeister, wobei er besonders beim Hammerwerfen mit 41,69 m überzeugte .


Am 26.04.2008 traten 15 Leichtathleten des TSV Lelm beim ersten Schülersportfest des Jahres im Maschstadion  bei wunderbarem Wetter  zum Dreikampf an:

Pauline Langbecker (Jg. 94),  1. Platz / 1.335 Punkte
Béla Bartsch (94), 1. / 1.281 P.
Karolin Maekler (96), 4. / 1.157 P.
Mascha Bartsch (96), 9. / 989 P.
Jan Rosnerski (97), 6. / 812 P.

Kristin Heineke (97), 10. / 1.053 P.,
Hauke Warnecke (97), 7. / 756 P.
Nina Rosnerski (98), 7. / 820 P.,
Philip Maekler (99), 6. / 622 P.
Ole Bruder (01), 3. / 474 P.

Maximilian Zurek (01) 4. / 376 P.
Jan-Henryk Bartel (01) 12. / 37 P.
Johanna Bartel (01), 6. / 448 P.
Juliana Bartel (01), 10. / 201 P.
Ameline Langbecker (02), 1. / 405 P.

20.04.2008 - Bei den Kreismeisterschaften im 5-Kampf in Schöningen belegte die Mannschaft des TSV Lelm mit Lasse Tietje, Jörg Sebastian und Tobias Müller Platz 1.
In der Einzelwertung kam Lasse mit 2.668 Punkten auf Platz 2, Jörg mit 2.298 Punkten auf Rang 3 und Tobias wurde mit 2.231 Punkten 4.
Andrea Klein kam mit 2.184 Punkten auf Platz 2, Christoph Gerbatsch mit 1.584  Punkten auf Rang 7
Heidrun Scheiding mußte leider verletzungsbedingt während der ersten Disziplin aussteigen.

Lasse, Jörg, Tobias 04-2008

18.04.2008 - Bei den Kreismeisterschaften über 5.000 m im Maschstadion gingen 4 Läufer für den TSV Lelm an den Start.
1. und Kreismeister wurde in der Altersklasse M30 Stefan Milch in 17:09,0 min,
2. in der Hauptklasse Männer Torsten Dill in 17:54,5 min.,
2. bei den M40 Martin Knof in 21:49,3 min.
3. in der Klasse W45 Elke Knof in 23:41,8 m.
 

Udo Seiler 200706.04.2008
Den  größten Erfolg in seiner Karriere landete Udo Seiler(M55) bei den Bezirksmeisterschaften im Halbmarathon an der Okertalsperre mit dem Titel in seiner Altersklasse. Mit knapp 2 Minuten Vorsprung wurde Udo in starken 1:29:42 Stunden deutlich Sieger.

Markus+Sabrina 04-200806.04.2008 - Beim größten deutschen Halbmarathon in Berlin mit sage und schreibe 17600 Teilnehmern starteten auch drei Langstreckenläufer vom TSV Lelm und nutzten die guten äußeren Bedingungen zu schnellen Zeiten.
Markus Jaworski erzielte mit 1:28:45 Stunden eine neue persönliche Bestzeit und belegte damit unter 12501 Männern den 688 Platz (Altersklasse M40 148.).
Jochen Schulze war mit 1:48:12 Stunden und Rang 4464(AK M50 383.) im Gesamtklassement ebenfalls zufrieden.
Unter der begehrten 2 Stundengrenze in 1:58:25 Stunden blieb Sabrina Lampe. Unter 5100 Frauen bedeutete dies Platz 1345 sowie Rang 210 in der W30.

Jörg Pachal02.03.2008 - Einen Riesenerfolg landete Jörg Pachal vom TSV Lelm bei den Deutschen Meisterschaften im Winterwurf in Erfurt.
Der 38jährige Modellathlet startete in der Altersklasse M35 in seiner Paradedisziplin Hammerwerfen und wurde  hier Deutscher Seniorenmeister. Pachal schleuderte den 7,26 Kilogramm schweren Hammer auf 44,78 Meter. Dabei machte der Lelmer den Wettkampf bis zum sechsten und letzten Versuch spannend. Andree Hoidn, sein ärgster Rivale aus Thüringen legte schon im ersten Versuch 44,69 Meter  vor. Jörg Pachal tastete sich mit jedem Versuch näher heran, um schließlich mit dem letzten Versuch die Siegerweite von 44,78 Meter zu erzielen  und  der Winzigkeit von 9 cm zu gewinnen.
Nach einer kurzen Trainingspause stehen im Sommer bereits die nächsten Ziele fest. Dann geht der vielseitige Werfer bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften und den Deutschen Meisterschaften im Werferfünfkampf wieder auf Medaillenjagd.

24.02.2008 - Bei den Bezirksmeisterschaften im Crosslauf in Velpke holten die Langstreckenläufer des TSV Lelm 2 Titel. Die Läufer fanden eine bestens organisierte Veranstaltung vor und lobten insbesondere die sehr schwere aber gut zu laufende Strecke sowie die Versorgung mit Speisen und Getränken rund um die Meisterschaften.
Gegen den amtierenden Norddeutschen Crossmeister VFB Fallersleben traten auf der Männer-Langstrecke der TSV Lelm und Germania Helmstedt an und es entwickelte sich ein spannendes Rennen, welches erst auf der Zielgeraden entschieden wurde. Die glücklichen Sieger bei gleicher Punktzahl waren am Ende die Lelmer aufgrund des besseren dritten Läufers. Verantwortlich für den Erfolg waren Torsten Dill (3.), Stefan Milch (5.) und Thomas Heuck (7.). Neuzugang Markus Jaworski sicherte den Erfolg gegen den dritten Germania Läufer ab.
Nach ihrer Babypause gewann Ingrid Tramer  die Klasse W30 und zeichnete sich damit für den 2. Titel verantwortlich.
Weitere Platzierungen für den TSV Lelm: Ulrich Labes (2. M65), Torsten Dill, Axel Stahr und Jörg Sebastian (2. Mannschaft M30/35), Torsten Dill (2. M30), Tobias Müller (5. M30) Julia Schulze, Andrea Klein und Steffi Tramer (2. Mannschaft Frauen), Ulrike Schicke (2. W30) und Elke Knof (2. W45).
Joscha Frobart musste sich in der M13 mit Platz 2 nur knapp geschlagen geben.

23.02.2008 - Kreisverbandstag mit Sportlerehrung
Der Vorsitzende des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes Kreis Helmstedt e.V. Erhard Fischer hatte zum alljährlichen Verbandstag in das Schützenhaus Helmstedt eingeladen. In seiner Eröffnungsrede begrüßte Fischer den stellvertretenden Landrat Wittich Schobert, den stellvertretenden Bürgermeister Karl Birker und den Vorsitzenden der Deuregio Ostfalen Rolf Reinemann sowie vom Gastgeber SV Germania Helmstedt den 1. Vorsitzenden Torsten Scharf.
Im Kreis Helmstedt waren in 2007 in 22 Vereinen 1631 Leichtathleten beim Kreissportbund gemeldet. 47 Leichtathletikveranstaltungen wurden ausgerichtet. Höhepunkt waren die Bezirksmeisterschaften im Crosslauf in Velpke und die Bezirks-Schülermeisterschaften in Schöningen, die jeweils reibungslos um die Organisatoren Helge Dornfeld und Günter Sievert durchgeführt worden.
Mit Bernhard und Michael Ulrich, Germania Helmstedt und Katharina Homann vom TSV Lelm konnten 2007 gleich 3 Leichtathleten in ihren Kategorien Sportler des Jahres werden. Weiterer Schwung soll mit dem eingerichteten Landesstützpunkt Leichtathletik am Helmstedter Gymnasium Bötschenberg erreicht werden.
Nach 2 Jahren standen für den Kreisleichtathletikvorstand wieder Neuwahlen an. Lediglich Heinz-Jürgen Kuusi stellte sich als Kampfrichterwart aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung, so dass der Vorstandsposten vorübergehend vakant bleibt, weil niemand zur Wahl bereit stand. Bestätigt wurden wieder Erhard Fischer (1. Vorsitzender), Burghard Bruns(stellvertretender Vorsitzender), Thomas Böhm (Sportwart), Günter Sievert (Schüler- und Lehrwart), Dennis Bauwe (Schriftwart), Cornelia Kachel (Kassiererin), Helge Dornfeld (Statistikwart), Cornelia Schulze (Frauenwartin) und Torsten Dill (Pressewart).
Im Anschluss an die Wahlen wurden die erfolgreichsten Sportler und Sportlerinnen 2007 durch Erhard Fischer geehrt. Vom TSV Lelm waren dies:
Bei den Frauen Andrea Klein, bei den Männern  Torsten Dill und bei den Seniorinnen Heidrun Scheiding. Als bester Langstreckenläufer wurde Stefan Milch mit dem Wolfgang-Funke-Pokal ausgezeichnet.
Lasse Tietje und Natascha Schultz wurden für ihre Leistungen in den Jugendklassen geehrt.
Die jährliche Sonderehrung für den ältesten Schülerjahrgang führte Günter Sievert durch. Hier wurde Katharina Homann geehrt.
Cornelia Kachel wurde für langjährige ehrenamtliche Vorstandstätigkeit ausgezeichnet.
Die drei Brüder Ruben,Torben und Tobias Müller wurden für ihre Platzierung in der Fünfkampfmannschaft in der DLV-Bestenliste (Top 30) mit der Silbernen Ehrennadel vom DLV ausgezeichnet.

 zurück